Siam Orchid Original Thaimassage München 
We do the original Thai Way for you!  seit 2007 

Corona-Update vom 26.11.2021

Es gilt für uns aktuell nach wie vor die 2G Regel (ohne "Plus"), d.h. zutritt nur für Geimpfte und Genesene, ein zusätzlicher Test wird jedoch nicht benötigt. Neu ist eine Hotspot-Regelung: Sollte München eine Inzidenz von über 1.000 aufweisen, müssten wir wieder schließen. Glücklicherweise ist München aktuell nur bei der hälfte: Heute, am 26.11 bei 498,9.

Bayern ist zwar langläufig betrachtet eine "Inzidenz-Katastrophe", aber München innerhalb Bayern noch relativ vernünftig (zumindest im Moment) - wenn man einen solchen Vergleich überhaupt formulieren kann, aber wir machen das jetzt einfach mal. Wir halten euch hier auf dem laufenden und haben euch lieb!


Corona-Update vom 20.11.2021 - Sicherheit geht vor!


Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die 2G-Regel für Körpernahe Dienstleistungen in München ohnehin Pflicht wird. Wir führen aus Sicherheitsgründen schon ab Montag, den 22.11.2021 die 2G-Regel selbstständig ein. Zutritt ist ab dann nur noch für Geimpfte und Genesene möglich. Ein zusätzlicher Test für Geimpfte und Genesene wird jedoch nicht benötigt.


Corona-Update vom 05.11.2021

Aufgrund der wieder stark steigenden Neuinfektionen wurden neue Maßnahmen beschlossen, die ab Samstag, den 06.11.2021 gelten:

Aus 3G wird nun leider 3G-Plus. Wir sind verpflichtet, alleinig Geimpften, Genesenen oder Getesteten den Zutritt zu gewähren und die entsprechenden Nachweise einzusehen. Im Gegensatz zur bisherigen Regel reicht für ungeimpfte leider kein Schnelltest mehr, sondern ein PCR-Test ist nun verpflichtend. Dieser hat eine Gültigkeit von 48 Stunden. Wir sind weiterhin verpflichtet, ihre Kontaktdaten zu erfassen und 4 Wochen aufzubewahren.

Ab dem 06.11.2021 ist beim betreten und verlassen der Räume wieder eine FFP-2 Maske zu tragen.


Corona-Update vom 21.08.2021

Die unten beschriebene "3G" Regel ist nun offiziell und gilt ab 23.08.2021. Bitte beachten.


Corona-Update vom 17.08.2021

Es drohen leider wieder neue Beschränkungen. Wie überall in Deutschland steigt auch in München die 7-Tage Inzidenz aufgrund der Ausbreitung der Delta-Variante wieder an. Ab einem Inzidenzwert von 35 bei 3 aufeinanderfolgenden Tagen (was wohl leider nur noch eine Frage von wenigen Tagen sein wird), tritt voraussichtlich die "3G" Regel (= Geimpft-Genesen-Getestet) in Kraft. Dies bedeutet eine umfassende Testpflicht für Aktivitäten in Innenräumen, wozu auch Massagestudios gehören. Ausgenommen von dieser Testpflicht sind vollständig Geimpfte, Genesene sowie Kinder bis zum 6 Lebensjahr und Schüler, die ohnehin Regelmäßig getestet werden (derzeit wird angedacht, das der Schülerausweis hier als Nachweis dient). Dein "G-Umstand" muss nachgewiesen werden durch Impfpass o. Impfbescheinigung, eine Genesenenbescheinigung oder einen aktuellen & negativen Coronatest sowie Identidätsnachweis via Pass oder Perso, damit keine fremden Unterlagen vorgelegt werden können. Wir sind verpflichtet, diese Nachweise einzusehen. Es sieht also leider so aus, als stünde uns allen wohl ein einigermaßen Bürokratischer Herbst bevor.

Aber immerhin: Das Lockdown-Konzept mit generellen Schließungen hat man wohl verworfen, das wäre noch viel schlimmer! Und wenn du ein uns bekannter Kunde bist, dann brauchen wir es ohnehin nur 1x kontrollieren..... lasst uns alle auf das Positive gucken :)
Außerdem darf nicht außer Acht gelassen werden, das diese Maßnahme unser aller Sicherheit bei Indoor-Aktivitäten enorm erhöht, weil ein Infizierter -zumindest Theoretisch- nicht mehr mit dabei sein kann.

Diese 3G Regel ist bislang nur eine Ankündigung und muss in Bayern noch offiziell "eingetütet" werden, was allerdings nur eine Frage von Tagen ist. Greifen kann das ganze frühestens ab dem Montag, 23.8.2021. Wir halten euch an dieser Stelle wie immer auf dem laufenden, sobald es Neuigkeiten gibt.

Euer Siam Orchid Massage Team


Corona-Update vom 12.05.2021

GUTE NACHRICHT

Wir haben endlich wieder geöffnet. Wir alle bei Siam Orchid Massage haben bereits unsere Erstimpfung erhalten. Es wird kein Test benötigt, um Massiert zu werden.


Corona-Update vom 06.05.2020


Das Bayerische Gesundheitsministerium schreibt:

"Ab dem 10. Mai werden alle bisher noch geschlossenen körpernahen Dienstleistungen in Gebieten mit einer 7-Tage-Inzidenz unter 100 unter den bereits heute für Friseure und Fußpfleger geltenden Bedingungen wieder zugelassen (Mindestabstand, Hygienekonzept, FFP2-Maskenpflicht, Quadratmeter je Kunde etc.)"

München liegt heute den 2. Tag bei einer Inzidenz von unter 100. Sollte dies noch bis Sonntag andauern, wäre ab Montag, 10. Mai wieder geöffnet. Es wird spannend ...


Corona-Update vom 29.04.2021


Die "Bibel" der erlaubten Öffnungen & Dienstleistungen in Bayern wurde heute wieder einmal umfangreich überarbeitet (die Liste der Bayerischen Staatsregierung über erlaubte oder untersagte Tätigkeiten). Wärend es trotz der Bundesnotbremse im Prinzip zu zahlreichen Lockerungsschritten kam, müssen wir euch bedauerlicherweise mittteilen, das die Dienstleistung der Massage wahrscheinlich eine der letzten Tätigkeiten sein wird, die wieder öffnen darf. Alle Branchen, die wie wir Inzidenzunabhängig weiter untersagt sind, finden sie auf Seite 8 der Liste:


https://stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2021/04/2021_04_30_positivliste.pdf


Massagepraxen und Wellnesszentren sind hier expliziet erwähnt und müssen leider weiter auf nicht absehbare Zeit geschlossen bleiben (laut den hier vorliegenden Informationen wäre eine Öffnung nicht einmal bei einer Inzidenz von unter 50 gestattet, sondern erst, wenn es irgendwann grünes Licht gibt). Massagestudios scheinen somit in den Augen der Bayerischen Staatsregierung ein Potenzieller Infektionstreiber zu sein. Über die Sinnhaftigkeit möge jeder selbst entscheiden.


Wir befinden uns ab Mai im 7. Monat der Schließung. Alle derzeit gültigen Maßnahmen gelten bis zum 9. Mai 2021, es gilt jedoch als sicher, das Massage darüber hinaus erst einmal weiter untersagt bleiben wird.


Wir vermissen euch! Wir halten euch an dieser Stelle weiter auf dem laufenden.


Zwischenmeldung vom 29.03.2021: Wir sagen -schlicht- Danke an euch alle!

Zwischen all den negativen Meldungen, die momentan leider verkündigt werden müssen, möchten wir an dieser Stelle ein großes Dankeschön an all unsere Kunden aussprechen! Wir bekommen viele e-mail's mit Ermunterungen von euch in dieser harten Zeit, hierfür sind wir sehr Dankbar. Aber auch, was die Wirtschaftlichkeit unserer Studios angeht, lasst ihr uns nicht hängen! Seit mitte März ist ein sprunghafter Anstieg bezüglich des Kaufs von Onlinegutscheinen über unsere Website zu vermerken. Selbst umsatzstarke Gutschein-Zeiten, in denen normalerweise geöffnet wäre (zb. Weihnachten) werden momentan durch eure Gutscheinbestellungen fast noch übertroffen! Da die Studios im moment verbotenerweise nunmehr seit fast 6 Monaten keine Einnahmen generieren dürfen, sondern im Gegenzug nur Kosten verursachen, ist das von euch durch die Gutscheinbestellungen bescherte "Umsatz-Grundrauschen" eine wirkliche Hilfe in diesen harten Zeiten. Gleichwohl -dies sei versichert- sind wir uns trotzdem bewusst, das all die gekauften Gutscheine nach erneuter Öffnung eingelöst werden, sprich: diese alle "ver-massiert" werden müssen. An dieser Stelle: Danke nochmal an euch alle!

Wir haben die -Entschuldigung für die Ausdrucksweise- "geilsten" Stammkunden - nämlich euch! Dies ist gelebte Solidarität.

Corona-Update vom 26.03.2021

 

Oh je. Inzidenzwerte - Notbremse - Selbsttest - Modellregion - Bundesländer weichen von Bundesbeschlüssen ab - Konferenzen und Gipfel - Kommentierung von Virologen - was gilt denn jetzt eigentlich aktuell für uns in Bayern?

In Bezug auf die Dienstleistung der Massage ist die bayerische Antwort denkbar einfach:

"Friseure, Fuß- und Gesichtspfleger sowie Maniküre- und Nagelstudios dürfen ihre Dienste anbieten - hier gilt für die Kunden FFP2-Maskenpflicht. Geschlossen bleiben vorerst Tattoo-Studios und Massagepraxen..."

Seit bestehen der Pandemie werden Massage- und Tatoostudios von der Bayerischen Staatsregierung in "einen Topf" geworfen. Naja, ist ja bestimmt das gleiche ... aber genug der Ironie.

Darüber hinaus: Wir haben uns die Mühe gemacht, die gesamte Presse nach Meldungen zur aktuellen Situation in Bayern zu durchforsten, auch jenseits unserer Branche, mit dem Ziel einer möglichst realitätstreuen Wiedergabe.

Wenn es sie interessiert: Dieser folgende Artikel (in diesem Fall von der Süddeutschen Zeitung) gibt in der Presse, betreffend Bayern, heute am 26.03.2021, das beste, auf meisten auf Fakten basierende und am sorgfältigsten recherchierte Ergebnis zu den aktuellen Bayerischen Maßnahmen wieder, das wir finden konnten.

https://www.sueddeutsche.de/bayern/bayern-corona-regeln-ostern-aktuell-1.4878824

Hinweis: Es handelt sich bei der Wertung dieses Artikels um unsere rein persönliche Einschätzung nach Vergleich der am 26.03.2021 zur Verfügung stehenden Presse.


Corona-Update vom 25.03.2021

Was für ein Durcheinander - sie haben es bestimmt mitbekommen. Der aktuelle Lockdown ist bis zum 18.04.2021 verlängert worden. Bis dahin wird nach aktuellster Info keine Massage in Bayern möglich sein.

Aber es steht derzeit noch zur Diskussion, ob München zu einer "Corona-Modellregion" wird, was bedeuten würde, das es weitere Lockerungen zumindest gegen Vorlage eines negativen Corona-Selbsttests geben könnte. Ob München als Region hierzu zählt, wird nächste Woche entschieden.

Falls dem so sei, ist derzeit aber noch nicht bekannt, welche Maßnahmen gelockert würden - ob auch die Dienstleistung der Massage hierzu zählen würde?

Es bleibt also weiter ungewiss, wie es weitergeht (wie immer). Wir halten euch an dieser Stelle weiter auf dem laufenden, sobald neue Info reinkommt.


Corona-Update vom 10.03.2021

Obwohl auf der letzten Ministerpräsidentensitzung beschlossen wurde, das "weitere Körpernahe Dienstleistungen" (darunter fällt Massage) ab dem 08.03.2021 in Deutschland zwar grundsätzlich wieder öffnen dürfen, hat Bayern diesen Beschlusspunkt leider nicht übernommen!

Während Frisöre, Pediküre & Maniküre wieder öffnen, müssen Massagestudios in Bayern leider weiterhin auf nicht absehbare Zeit geschlossen bleiben, in 14 anderer unserer Bundesländer ist es wieder erlaubt.

Nachzulesen in § 12 Absatz (2) der zwölften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung:

https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2021-171/

"Dienstleistungen, bei denen eine körperliche Nähe zum Kunden unabdingbar ist, wie zum Beispiel Massagepraxen, Tattoo-Studios oder ähnliche Betriebe sind untersagt"

Über die Sinnhaftigkeit dieses Vorgehens möge jeder selbst entscheiden. Wir befinden uns jetzt im fünften Monat des aktuellen Lockdowns....

Aber immerhin: Es reget sich Widerstand gegen den "Sonderweg" ihrer Bayerischen Majestät:

https://www.br.de/nachrichten/bayern/nagelpflege-erlaubt-massagen-nicht-praxen-wollen-klagen,SR3aeSV

Bayerisches Gesundheitsministerium: Bevölkerung nicht auf Masseure angewiesen:

https://www.br.de/nachrichten/bayern/masseure-klagen-ueber-ungerechte-corona-lockerungen,SQxt9qv


Wir halten euch an dieser Stelle weiter auf dem laufenden.

 
Karte
Anrufen
Email
Info